TAG Heuer FORMULA 1 CHRONO (42mm)

Regeln in Frage stellen und Konventionen über Bord werfen. Nichts zulassen, was gewöhnlich ist. Nach vorne schauen und quer denken, kompromisslos unabhängig und subversiv. Der Zeit zu einem neuen Look, einem neuen Reiz verhelfen. Nicht einfach nur weiterentwickeln, sondern revolutionieren. In einem Wort: Erneuern. In zwei Worten: TAG Heuer, die legendäre Schweizer Uhrenmarke, deren Pioniergeist seit mehr als 150 Jahren Erfolgsgeschichte schreibt.

„Jeder Fahrer hat seine Grenzen“, so Ayrton Senna. „Meine Grenzen liegen etwas höher als die der anderen.” Der Formel-1-Weltmeister gehörte nie zu den Verfolgern, sondern er gab das Tempo vor. Genau wie Steve McQueen, Lewis Hamilton und alle anderen Legenden, die TAG Heuer im Laufe der Zeit repräsentierten, war er ein Rebell. Und dies gilt auch für Jack Heuer, der 1969 mit dem quadratischen Gehäuse der Monaco das Uhrendesign auf den Kopf stellte. Als typischer Querdenker hat sich Jack nie an Regeln gehalten, sondern mit jedem neuen Zeitmesser, von der Carrera bis hin zur Silverstone, neue Regeln aufgestellt. Und mit jeder Neuauflage eines Modells ist er noch einen Schritt weiter gegangen.
Die Entwickler von TAG Heuer setzen diese Tradition fort: Mit der Monaco V4 aus dem Jahr 2004, dem ersten automatischen Zeitmesser mit Riemenantrieb. Dem Mikrotimer aus dem Jahr 2011, der ersten Uhr mit einer Messgenauigkeit von einer Tausendstelsekunde. Und all den anderen patentierten, bahnbrechenden Neuerungen, die TAG Heuer in seiner 150-jährigen Firmengeschichte hervorgebracht hat.
2012 sorgt das komplett überarbeitete Design der Formula 1-Kollektion für einen weiteren spektakulären Etappensieg in der Geschichte dieser Rebellion …

Lewis Hamilton präsentiert den neuen TAG Heuer Formula1 Chrono

Lewis Hamilton präsentiert den neuen TAG Heuer Formula1 Chrono



Die Rebellen: Lewis Hamilton und TAG Heuer
Der Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton gilt als eine der größten Kämpfernaturen in der Welt des Sports. Er weiß, was er will und tut alles, um sein Ziel zu erreichen. Bereits im Alter von zehn Jahren ging er auf McLaren-Teamchef Ron Dennis zu und tönte: „Eines Tages will ich für dich Rennen fahren… Ich will Rennfahrer bei McLaren werden.“ Drei Jahre später wurde er ins Team aufgenommen. Neun Jahre später saß er am Steuer eines Vodafone McLaren Mercedes und wurde Zweiter in der Gesamtplatzierung hinter Kimi Räikkönen. Im Jahr darauf wurde er Weltmeister. Er ist berühmt für seine aggressive, selbstbewusste Fahrweise und gibt sich auch jenseits der Rennstrecke selbstsicher. Seine Leidenschaft für den Rennsport und sein Sportsgeist machen ihn zu einem perfekten Vertreter für das Rebellenimage von TAG Heuer.

TAG Heuer Formula 1-Kollektion
Inspiriert von der Hochleistungstechnik in der Formel 1, gilt die TAG Heuer Formula 1 als ultimative Freizeituhr – markantes Gehäuse, ausgewogenes Farb- und Designkonzept, dabei schlicht, funktional und ausgesprochen robust sowie mit allen Besonderheiten einer professionellen TAG Heuer-Sportuhr ausgestattet. Das 1986 eingeführte und 2004 komplett neu gestaltete Formula 1-Modell war die beliebteste Uhr bei Formel-1-Legenden wie Ayrton Senna, Alain Prost, David Coulthard, Kimi Räikkönen und Fernando Alonso. Dank hochwertiger Komponenten und vielseitigem Design zählt sie bis heute zu den erfolgreichsten TAG Heuer-Kollektionen. Ob am Strand, im Fitness-Studio oder im Urlaub, beim Stadtbummel oder zu Hause, die Formula 1 macht überall eine gute Figur.

Für die 2012 geplante Neuauflage werden insgesamt 18 gänzlich überarbeitete Ausführungen des Modells angeboten, die alle in technischer Zusammenarbeit mit dem Formel-1-Team Vodafone McLaren Mercedes entwickelt und von den Spitzenfahrern Jenson Button und Lewis Hamilton persönlich getestet wurden. Insgesamt sind drei unterschiedliche Uhrwerke, jeweils mit 42mm-Gehäuse, verfügbar: Chronograph, Wecker und Armbanduhr. Zu den Highlights zählen der TAG Heuer Formula 1 Chronograph (42mm) mit schwarz-roter Lünette, ein stilvoller Zeitmesser mit Quarzwerk und feststehender Edelstahl-Lünette mit schwarzer Titankarbidbeschichtung sowie einem auffälligen roten Aluminiumring. Das schlanke, schwarze Zifferblatt besitzt eine rechteckige Datumsanzeige bei 4 Uhr und 3 schwarze Chronographenzähler mit roten Zeigern – für Zehntelsekunden und Chronographenstunden bei 6 Uhr, Chronographenminuten bei 9 Uhr sowie die mitlaufende Sekunde bei 3 Uhr. Ebenso wie die berühmte verschraubte Krone mit TAG Heuer „Easy Grip“-Technologie und appliziertem TAG Heuer-Logo aus fein gebürstetem Edelstahl sind auch die Drücker mit einer schwarzen Titankarbidbeschichtung überzogen. Das Armband aus schwarzem Kautschuk ist mit einem profilierten TAG Heuer-Schriftzug und einer fein gebürsteten Edelstahl-Faltschließe ausgestattet. Die Uhr ist bis 200 Meter wasserdicht und ab April 2012 bei allen TAG Heuer-Fachhändlern weltweit erhältlich.

TAG Heuer Formula 1 Chronograph (42mm) aus Edelstahl und gebürsteter Keramik. Diese formschöne Uhr besitzt die gleichen Zähler und Datumsanzeigen, jedoch sind diese auf einem anthrazitfarbenen Zifferblatt mit Sonnenschliff aufgebracht. Für einen glänzenden Auftritt sorgen das polierte Edelstahl-Finish der feststehenden Lünette und die Krone mit „Easy Grip“-Technologie. Das großzügig dimensionierte Gehäuse ist aus fein gebürstetem Edelstahl, die Lünette aus gebürstetem, schwarzem Keramik in Diamanthärte hat eine markante silberne Tachymeter-Skala. Das 5-reihige Armband zeigt abwechselnd gebürstete schwarze Keramik- und Edelstahlelemente. Fein gebürstete Doppel-Sicherheitsschließe aus Edelstahl mit Verlängerung. Wasserdicht bis 200 Meter. Verkaufsstart: Januar 2012.

Ein weiteres Modell ist der TAG Heuer Formula 1 Chronograph (42mm) aus der Titankarbid-Reihe. Das Design dieses Zeitmessers zeichnet sich durch eine Formel-1-getestete Titankarbidbeschichtung aus, eine Fertigungstechnik, die in der Automobil-, Luftfahrt- und Flugzeugindustrie weit verbreitet ist. Das Hightech-Material wurde im Bereich des Edelstahl-Gehäuses, der feststehenden Lünette und der „Easy Grip“-Krone eingesetzt. Die polierten, gewölbten Indizes sowie die 12 Ziffern sind von Hand aufgebracht und mit schwarzgoldenen bzw. schwarzen Leuchtmarkierungen überzogen, die Minuten- und Stundenzeiger aus poliertem Schwarzgold sind mit schwarzen Leuchtmarkierungen versehen. Der kreisförmige, verschraubte Gehäuseboden aus fein gebürstetem Edelstahl zeigt ein ausgefallenes Karo-Design. Verkaufsstart: Januar 2012. (TAG Heuer Presse)

Lewis Hamilton präsentiert den neuen TAG Heuer Formula1 Chrono

Hier können Sie Uhren von TAG Heuer günstig kaufen: