Siegeruhren: NOMOS Glashütte Lambda Roségold und Ahoi Atlantik

Zwei erste Plätze für NOMOS Glashütte: Bei der Wahl zur „Uhr des Jahres“ im Rahmen der Uhrenmesse Baselworld lagen die klassische Lambda Roségold sowie die sportliche Ahoi Atlantik ganz vorn
NOMOS Glashütte Ahoi Atlantik

Tiefgründig und geheimnisvoll wie der Ozean – Ahoi Atlantik, der jüngste Bruder der NOMOS-Schwimmbaduhr Ahoi, trägt das Gesicht der See. Wie Ahoi ist auch Ahoi Atlantik wasserdicht bis 200 Meter – und „Uhr des Jahres“.

Glashütte/Basel 20. März 2015. Gleich zwei Zeitmesser von NOMOS Glashütte wurden im Rahmen der internationalen Messe Baselworld als die „Uhren des Jahres“ ausgezeichnet: Die beste „Sport-Uhr“ sowie die „Klassische Uhr des Jahres“ wurden von den Leserinnen und Lesern der Zeitung „Welt am Sonntag“ und der Zeitschrift „Armbanduhren“ gewählt. Marken wie A. Lange & Söhne, Breguet, Breitling und Omega ließ NOMOS Glashütte mit diesen Ergebnissen deutlich hinter sich. Die NOMOS-Geschäftsführer Uwe Ahrendt und Judith Borowski unisono: „Wir sind überglücklich.“

Weitere Kategorien – „Grande Complication“, „Trendsetter“ und „Ehrenpreis“ – zeichnete eine hochkarätige Fachjury unter dem Vorsitz von „Armbanduhren“-Chefredakteur und Veranstalter Peter Braun aus. Sein Kommentar zu den Siegen von NOMOS Glashütte: „Dass eine Marke in beiden so unterschiedlichen Kategorien, Klassik und Sport, so stark ist, ist außergewöhnlich. Ahoi Atlantik von NOMOS Glashütte definiert das Genre Sportuhr neu. Und Modell Lambda ist eine klassische Uhr mit einem so umwerfenden, unerhörten Design – sie zeigt, dass das Thema klassische Uhr sonst bis dato viel zu eng definiert wird.“
Der Doppelsieg war nicht der erste NOMOS-Erfolg bei dieser nun schon im 21. Jahr stattfindenden Wahl: NOMOS-Modell Ahoi war bereits 2014 auf dem ersten Platz gelandet, in diesem Jahr überzeugte die Schwesteruhr in der Kategorie „Sport-Uhr des Jahres“ – Ahoi Atlantik mit tiefblauem Zifferblatt, wasserdicht bis 200 Meter und bei aller Robustheit überzeugend elegant. Der Gipfel der Eleganz jedoch ist wohl das zweite Siegermodell, Lambda Roségold: In dieser feinen NOMOS-Uhr mit einem Gehäuse aus 18 Karat Roségold tickt Manufakturkaliber DUW 1001 – ein Extrakt dessen, was Glashütter Uhrmachertradition vermag. Lambda Roségold ist Handwerkskunst in Bestform – und die „Klassische Uhr des Jahres“.
Für die Uhren der Manufaktur NOMOS Glashütte zwei weitere von mittlerweile über 120 Siegen. (NOMOS Glashütte Presse)
Nomos Glashütte Lambda Roségold

Handwerkskunst in Bestform: Lambda Roségold wurde von den Leserinnen und Lesern der Zeitung „Welt am Sonntag“ und des Fachmagazins „Armbanduhren“ zur „Klassischen Uhr des Jahres“ gewählt.

 

Nomos Glashütte Lambda Roségold

Hier können Sie Uhren von NOMOS Glashütte günstig kaufen: