NOMOS Glashütte Tangente Automatik

Rund mit klaren Kanten, von schlanker, schnörkelloser Eleganz: Das ist Modell Tangente – jene Ur-Uhr von NOMOS Glashütte, die wie ein Markenzeichen wirkt, die Manufaktur verkörpert wie kaum eine andere. 1992 entworfen wurde die Ausnahmeuhr – unerhört schön mit prägnantem Zifferblatt und geradlinigem Gehäuse – mehr als 40 Mal prämiert. Jetzt aber ist der NOMOS-Klassiker und -Bestseller aufregend neu: Modell Tangente, traditionell mit Handaufzug, gibt es nun ebenfalls mit einem Automatikkaliber.

NOMOS Glashütte Tangente Automatik

NOMOS Glashütte Tangente Automatik

DUW 3001 heißt das neue ausnehmend flache Werk, das für beste Gangeigenschaften sorgt – und für besonders schmale, ausgewogene Proportionen am Handgelenk. Denn mit 6,9 Millimetern Höhe ist Tangente Automatik kaum einen Hauch dicker als das Handaufzugsmodell, 0,3 Millimeter, um genau zu sein.

Die Kombination der Vorzüge ist es, die bahnbrechend ist, denn: Automatikuhren, die gleichsam flach, hochpräzise und erschwinglich sind, gibt es bis dato nicht. Gelingen konnte das handaufzugsflache Wunderwerk den Konstrukteuren von NOMOS Glashütte mit zwei Tricks: Erstens wurden nahezu alle Kaliberteile zwischen Werkplatte und Dreiviertelplatine montiert, auf zusätzliche Aufbauten ganz verzichtet. Zweitens wurden die Fertigungstoleranzen der Teile bis zu 50 Prozent halbiert, sodass höchste Genauigkeit trotz der flachen Bauhöhe möglich wurde.

Beste Aussichten für NOMOS-Liebhaber also: Ob mit Handaufzug oder Automatikkaliber ist ab sofort keine Größenfrage mehr. Einzig winzige Details auf dem Zifferblatt sind es, die die neue automatische Tangente von der klassischen mit Handaufzug auch am Arm unterscheidbar machen: die kleine Typografie in der Minuterie, eine leicht veränderte kleine Sekunde, der Schriftzug „Automatik“ unter dem NOMOS-Logo.

Tangente Automatik ist von Herbst an im Handel. (NOMOS Presse)

NOMOS Glashütte Tangente Automatik

  • Gehäuse: Edelstahl, zweiteilig; Durchmesser 35 mm; Saphirglas, Saphirglasboden, Höhe 6,9 mm
  • Zifferblatt: galvanisiert, weiß versilbert Zeiger: Stunden- und Minutenzeiger Stahl, schwarz oxidiert, Sekundenzeiger rot lackiert
  • Wasserdicht: bis 3 atm
  • Armband: Horween Genuine Shell Cordovan schwarz
  • Referenznummer: 171
  • DUW 3001, Manufakturkaliber mit Automatikaufzug; NOMOS-Swing-System mit Unruhspirale temperaturgebläut. (DUW steht für: NOMOS Glashütte Deutsche Uhrenwerke)
  • Durchmesser: 12 ¾ Linien (28,8 mm)
  • Werkhöhe: 3,2 mm
  • Gangdauer: ca. 42 Stunden
  • Besonderheiten: Glashütter Dreiviertelplatine, NOMOS-Unruhbrücke, 27 Steine, beidseitig aufziehender Rotor, Incabloc-Stoßsicherung, 21.600 A/h, reguliert in sechs Lagen, Schrauben temperaturgebläut, Werkoberflächen rhodiniert mit Glashütter Streifenschliff und NOMOS-Perlage
NOMOS Glashütte Tangente Automatik

Hier können Sie Uhren von NOMOS Glashütte günstig kaufen: