Oris 110 Years Limited Edition

In seinen 110 Jahren Geschichte hat Oris sich immer wieder als sehr innovative Uhrenmarke bewiesen. Der Traum seiner Gründer, stets hochwertige Produkte herzustellen und diese für ein fairen Preis anzubieten, inspiriert und motiviert das Unternehmen noch heute. Oris hat sich ausserdem immer daran orientiert, Uhren mit Funktionen herzustellen, die für den Träger i m Alltag einen praktischen Nutzen haben.

Zu seinem 110. Jubiläum stellt Oris nun das Kaliber 110 vor: Es ist seit 35 Jahren das erste mechanische Werk, das Oris von Grund auf selbst konzipiert hat. Das Handaufzugswerk bietet Zehn-Tage-Gangreserve und eine patentierte, nichtlineare Gangreserveanzeige.

Oris 110 Years Limited Edition

Die neue Oris 110 Years Limited Edition, angetrieben
vom Oris Kaliber 110.

Diese beiden Komplikationen gab es noch nie gemeinsam in einer Uhr. Sie in einer Uhr zusammenzuführen, war eine ausserordentliche Herausforderung für die Uhrmacher und Entwickler bei Oris, die über zehn Jahre lang gemeinsam mit Schweizer Ingenieuren und der L’École Téchnique Le Locle daran arbeiteten. Das Ergebnis ist ein Meilenstein für das mechanische Uhrmacherhandwerk. Der Erfolg wurde durch eine Kombination industrieller Fertigungstechniken sichergestellt. Jedes einzelne Werk wird zukünftig von den hauseigenen Uhrmachern in Hölstein von Hand montiert und getestet.

Im Gegensatz zu vielen anderen Uhrwerken mit vergleichbarer Gangreserve besteht das Oris Kaliber 110 aus einem einzigen Federhaus. Darin befindet sich eine Zugfeder, die auseinandergezogen eine Länge von 1,8 Metern hat. Diese Feder in ein einziges Federhaus zu bekommen, ohne das Uhrwerk unverhältnismässig zu vergrössern, zeigt die Konstruktionsleistung der Ingenieure. Durch viele Tests wurde sichergestellt, dass die Federkraft gleichmässig über den Zehn-Tage-Zyklus verteilt wird.

Die Zehn-Tage-Gangreserve war Oris nicht genug. Daher bekam das Kaliber 110 zusätzlich eine patentierte nichtlineare Gangreserveanzeige eingesetzt. Das Fenster bei 3 Uhr zeigt die verbleibende Gangreserve von Tag 10 absteigend bis zum Stillstand. Zehn Markierungen stehen auf der Skala für je einen Tag. Zu Beginn der Skala, bei Tag 10, sind die Markierungen näher beieinander. Je weniger Tage verbleiben, umso weiter entfernen sie sich voneinander. Die Gangreserveanzeige bewegt

Das Oris Kaliber 110 wurde bei Oris entwickelt und gemeinsam mit Schweizer Spezialisten produziert. Der puristische, industrielle Look folgt der Oris Philosophie. Ein einzigartiges  Zahnradgetriebe ermöglicht die patentierte, nichtlineare Gangreserveanzeige. Die Oris patentierte, nichtlineare Gangreserveanzeige bei 3 Uhr zeigt an, wie lange das Uhrwerk noch läuft. Von Tag 10 bis zum Stillstand. Zehn Markierungen stehen auf der Skala für je einen Tag. Zu Beginn der Skala, bei Tag 10, sind die Markierungen näher beieinander. Je weniger Tage verbleiben, umso weiter entfernen sie sich voneinander. Die Gangreserveanzeige bewegt sich im Uhrzeigersinn. Zunächst langsam und dann schneller, wenn die Markierungen weiter auseinander stehen. So bekommt der Träger eine deutlichere Anzeige, wieviel Federkraft verbleibt und wann es Zeit ist, die Uhr wieder aufzuziehen.

Die industrielle Lösung für ein Uhrmacher-Problem
G
anz bewusst hat Oris einen industriellen Ansatz bei der Produktion dieses einzigartigen Uhrwerks gewählt. Während die Kanten des Kalibers 110 von Hand geschliffen und poliert sind, behalten die grösseren Flächen der Kaliberbrücken ihren unberührten, industriellen Charme. Das Kaliber 110 ist das Ergebnis feinsten Uhrmacherhandwerks, das gewissenhaft nach industriellen Prinzipien produziert wird und der Oris Philosophie gerecht wird, Luxusuhren zu fairen Preisen anzubieten. Darüber hinaus zeigt Oris, welche horologischen Ambitionen und ausserordentliche Expertise nach 110 Jahren mechanischer Uhrmachertradition in der Marke stecken.

Das Kaliber ist seit April 2014 in einer neuen Uhr erhältlich: Die Oris 110 Years Limited Edition gibt es als Edelstahlvariante für CHF 5‘500.- und als 18-Karat Roségold-Variante für CHF 14‘800.-. Beide Varianten sind auf 110 Stück limitiert. (Quelle/Foto: Oris Presse)

 

Oris 110 Years Limited Edition
Uhrwerk

  • Kaliber 110, seit 35 Jahren das erste von Oris entwickelte Uhrwerk
  • Handaufzug, 3Hz (21‘600 Halbschwingungen pro Stunde), einzelnes Federhaus
  • 34 mm Durchmesser
  • Zehn-Tage-Gangreserve, Oris patentierte, nichtlineare Gangreserveanzeige bei 3 Uhr und kleine Sekunde bei 9 Uhr
  • 177 Teile, inklusive 40 Rubine
  • Brückenkanten von Hand geschliffen und poliert

Gehäuse

  • Mehrteiliges Gehäuse aus 18-Karat Roségold oder Edelstahl mit polierter Oberfläche, wasserdicht bis zu 3 bar / 30 Meter
  • Innen entspiegeltes Saphirglas
  • Durchsichtiger Gehäuseboden mit Saphirglas
  • Opalinsilbernes Zifferblatt, aufgesetzte Indizes und Ziffern
  • Polierte Nickel-Zeiger
  • Dunkelbraunes Louisiana-Krokoband für das Modell aus Roségold, schwarzes Louisiana-Krokoband für das Edelstahl-Modell
  • Luxusbox aus edlem Holz mit Metallgravur
  • Verkaufspreis CHF 5‘500.- (Edelstahl), CHF 14’800.- (18-Karat Roségold)
  • Erhältlich seit April 2014
Oris 110 Years Limited Edition

Hier können Sie Uhren von Oris günstig kaufen: